Jungbläservorspiel beim Evangelischen Posaunenchor Leutershausen

Am 28. November lud der Evangelische Posaunenchor Leutershausen zum Jungbläservorspiel ein. Vor zahlreich erschienenen Zuhörern präsentierten die Schüler von Trompetenlehrer Steffen Mathes im Evangelischen Gemeindehaus ein interessantes Programm.  

Jonas Kraft zeigte mit dem Stück „Der traurige Clown“, dass er bereits nach relativ kurzer Zeit schon sehr schön Trompete spielen kann. Danach trugen Martin Riehl und Noah Fischer ihre Stücke souverän vor. Die Brüder Anton und Siggi Richter spielten zunächst jeder allein und anschließend gemeinsam im Duett. David Friedrich trug gekonnt das Lied „Greensleeves“ und die „Morgenstimmung“ von Edward Grieg vor. Bei Henrik Rathai wurde es jazzig mit einem flotten Standard von Jim Snidero. Auch Leon Bergmann blieb in diesem Stil, bevor Frieder Schütze mit einem „Poco Adagio“ wieder zur Klassik zurückführte und zusammen mit Trompetenlehrer Steffen Matthes ein wunderbares Duett vortrug.

Nachdem die Schüler im Einzelunterricht die ersten Grundlagen erlernt haben, üben Sie im Ensemble das gemeinsame Musizieren und werden dadurch nach und nach zum Mitspielen im „großen Chor“ hingeführt. Mit einem Weihnachtslied und dem Adagio aus den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi schloss das Jungbläserensemble unter Leitung von Christiane und Markus Binz das Vorspiel ab.

Im Anschluss hatten Interessierte die Gelegenheit, selbst verschiedene Instrumente auszuprobieren und sich über das Ausbildungskonzept zu informieren. Im nächsten Sommer wird einen neue Jungbläsergruppe starten.