Eröffnung des Blütenwanderweges

Eröffnung des Blütenwanderweges

Die Bergstrasse bot ein wunderschönes Bild. Blühende Bäume so weit das Auge reichte. Nur das Wetter war nicht immer ganz so frühlingshaft. Der April hatte das ganze Wettersprektrum im Gepäck. Zarte Sonnenstrahlen, kurze Schauer und sogar feine Schneeflöckchen. Doch das alles schreckte die Besucher nicht ab, bei der Eröffnung des Blütenwanderweges dabei zu sein.

Auch der Evangelische Posaunenchor Leutershausen war mit von der Partie. Um die Mittagszeit spielten die Bläserinnen und Bläser am 1. Kehrrang einige Stücke und umrahmten die Feier musikalisch.

Konfirmationsgottesdienst

Der nächste Termin ist dann am 1. Mai bei der Konfirmation. Hier werden auch die Jungbläser ihren ersten Auftritt mit dem "großen Chor" haben und gemeinsam den Gottesdienst mitgestalten.

 

 

Posaunenchor nimmt Abschied von Kurt Öhlenschläger

Am 12 März 2016 verstarb Kurt Öhlenschläger, ein Gründungsmitglied des evangelischen Posaunenchores Leutershausen, im Alter von 85 Jahren. Der Posaunenchor begleitete ihn auf seinem letzten Weg und umrahmte die Beerdigungsfeier musikalisch.

Im Jahre 1949 hatte Kirchengemeinderat Nikolaus Kanzler die Jugend der Kirchengemeinde aufgerufen, mit ihm einen Posaunenchor in Leutershausen aufzubauen. Neben ihm als Gründer waren damals Karl Grether, Kurt Öhlenschläger und Heinz Schulz die Gründungsmitglieder. Auch nach seinem Umzug nach Weinheim war Kurt Öhlenschläger dem Posaunenchor stets eng verbunden. Wir sprechen seiner Familie unsere aufrichtige Anteilnahme aus.

 

 

 

Generalversammlung 2016

Am Donnerstag, den 14.01.2016 fand die alljährliche Chorversammlung beim Evangelischen Posaunenchor Leutershausen statt. Obmann Jürgen Schmitt begrüßte die Bläserinnen und Bläser. Schriftführer Richard Weber konnte für das vergangene Jahr 88 Proben und bläserische Einsätze bei Gottesdiensten, Geburtstagsständchen, Konzerten u.ä.  aufzeichnen. Außerdem gab es noch fünf Vorstandssitzungen, das Straßenfest Anfang Juli, die Skifreizeit im März, eine Maiwanderung und den Ausflug nach Bamberg im Oktober.

Thomas Riehl berichtete im Namen der Notenwarte über die Aufräumaktion im Notenschrank letzten Sommer. Seit September leitet Carolin Binz die neue Jungbläsergruppe und führt unsere jüngsten Bläser an das Spielen in der Gruppe heran. Eine anspruchsvolle und oft anstrengend Aufgabe. Die Erfolge konnte man bereits beim Mitspielen am Martinszug und bei ersten Auftritten am Konzert und bei einigen Weihnachtsfeiern sehen.

Dirigentin Christiane Binz griff in ihrem Bericht noch einmal das große Filmmusikkonzert im April auf als das Highlight des vergangenen Jahres. Hier hatte am Ende alles gepasst – Stimmung, Atmosphäre, Licht, Engagement – und nicht zuletzt das Publikum und dessen Resonanz. Nicht zu vergessen sei aber auch das schöne Adventskonzert aller kirchenmusikalischen Gruppen im Dezember. Außerdem lobte sie den regelmäßigen Probenbesuch und freute sich, dass die älteren Jungbläser auch in den Proben nun regelmäßig und länger dabei sind. Ein weiterer Dank galt der guten Zusammenarbeit im Chor und mit der Vorstandschaft, der Arbeit der Notenwarte und Gerhard Hauck für die stets kompetente Vertretung bei Abwesenheiten.

Auf sein erstes Jahr als Obmann des Evangelischen Posaunenchores Leutershausen konnte Jürgen Schmitt zufrieden zurückblicken und dankte allen für ihre Unterstützung und Hilfe.

Der Gesamtvorstand wurde einstimmig entlastet.

Da der erste Obmann nicht neu besetzen war, übernahm Jürgen Schmitt den Wahlausschuss. Neu bzw. wieder gewählt wurden: Jochen Hauck als zweiter Obmann, Richard Weber als Schriftführer – den Posten hat er bereits seit 1964 inne, herzlichen Dank an dieser Stelle für Dein Engagement, Richard! - zwei Notenwarte (Thomas und Daniel Riehl) und Sigrid Rathai als Pressewart.

Unter Punkt „Verschiedenes“ stand zunächst die Ehrung für fleißigen Probenbesuch auf dem Programm. Zum wiederholten Male wurde unser Notenwart Thomas Riehl ausgezeichnet. Nur wenig mehr Fehltage hatten Carolin Binz, Frieder Schütze, Walter Scholl, Sigrid Rathai, Walter Pfefferle und Dirigentin Christiane Binz aufzuweisen.

Im neuen Jahr steht wieder ein Konzert in der Kirche auf dem Programm, diesmal mit Orgel. Termin wird im Juni sein. Außerdem wurde über das Straßenfest diskutiert und über den nächsten Ausflug. Er soll wieder zweitägig sein. Als Ziel sind entweder Köln oder das Ahrtal im Gespräch.

Skifreizeit 2016

 

Skifreizeit des Posaunenchores am Wilden Kaiser

In diesem Jahr fand die Skifreizeit des evangelischen Posaunenchores bereits Anfang Januar, am Ende der Weihnachtsferien statt. Wieder war eine große Gruppe an Teilnehmern dabei.

Die Unterkunft war wie im letzten Jahr der Auerhof im Tiroler Ort Kössen in der Region Kaiserwinkl, zwischen den Chiemgauer Alpen und dem Kaisergebirge. Von dort ging es dann morgens los nach Scheffau, in die Skiwelt Wilder Kaiser. Zum Glück hatte es in den Tagen zuvor dann doch noch etwas geschneit, so dass Pistenverhältnisse ordentlich waren und neben den Pisten nicht alles grün war. Das Skifahren in der Gruppe war wieder ein tolles Erlebnis und machte allen viel Spaß.

Abends wurde in der Großküche für die 45 hungrigen Sportler gemeinsam gekocht und anschließend gemeinsam gegessen, gespült, gesprochen und gespielt. Für den Donnerstagabend hatten Lore und Gerhard eine tolle Weinprobe vorbereitet. Diesmal gab es zu jedem Wein eine passende Musik und ein leckeres Häppchen.

Am Sonntag kamen alle gesund und munter wieder nach Hause. Wir freuen uns, dass es in all den Jahren, in denen der Posaunenchor schon gemeinsam Ski fährt, noch kein einziges Mal wirklich ernsthafte Verletzungen gab!

Vielen Dank an die Organisatoren für eine rundum gelungene Skifreizeit !

 

Weihnachten 2015

Traditionell spielte der Evangelischen Posaunenchor Leutershausen an Heiligabend gemeinsam mit Andreas Well am Glockenspiel weihnachtliche Weisen vor dem Rathaus in Hirschberg. Der Posaunenchor war mit über 40 Bläserinnen und Bläsern fast vollzählig vertreten und erfreute die zahlreich erschienenen Besucher. Christiane Binz hatte wieder ein schönes Programm zusammengestellt. Auch Bürgermeister Manuel Just überbrachte seine Weihnachtsgrüße an die Gemeinde.
Bei milden Temperaturen zogen die Musiker anschließend durch Leutershausen und stimmten die Anwohner beim Kurrendenblasen an verschiedenen Plätzen im Ort auf das Weihnachtsfest ein.
 
Herzlichen Dank an alle, die uns unterwegs zum Einkehren eingeladen oder mit Spenden unterstützt haben!